Startseite » Zum richtigen Preis mit der Immobilienwertermittlung

Zum richtigen Preis mit der Immobilienwertermittlung

Zum richtigen Preis mit der Immobilienwertermittlung

Der Kauf einer Immobilie ist eine lebenslange Entscheidung und birgt in der Regel hohe finanzielle Risiken. Es gibt genügend Gründe, den Wert des Hauses oder der Wohnung so genau wie möglich im Voraus zu bestimmen. Welche unterschiedlichen Bewertungsmethoden spielen bei der professionellen Immobilienbewertung eine Rolle und welche Bedingungen spielen bei der Bewertung eine Rolle?

Für Käufer von Eigenheimen ist es wichtig, nicht mehr zu bezahlen. Der Käufer möchte niedrige Umsatzerlöse vermeiden. Es gelten folgende Bedingungen: Der Gesamtwert der Immobilie entspricht dem Geld, das der Käufer bereit ist, dafür auszugeben, sofern der Verkäufer bereit ist, seine Immobilie zu diesem Preis zu verkaufen. Dies bedeutet, dass es keinen absoluten Immobilienpreis gibt. Wie bei jedem Produkt oder jeder Dienstleistung hängt der Preis von Angebot und Nachfrage ab. Bei Immobilien können die Marktpreise je nach Standort, Art und Zeitpunkt des Verkaufs stark variieren. Jedes Objekt sieht anders aus und hat daher seinen eigenen Wert. Daher ist es wichtig, den Marktwert oder den aktuellen Marktwert durch Immobilienbewertung zu bestimmen.

Immobilienbewertung, wann ist sie sinnvoll?

Wenn eine Immobilie den Besitzer wechselt, ist es besonders wichtig, den Wert der Immobilie zu kennen. Dies gilt sowohl für den Kauf und Verkauf als auch für Vermögensaufteilung, Scheidungsverfahren, Erbrechtsstreitigkeiten und sogar Zwangsvollstreckungen.

Kauf/ Verkauf

In der Regel werden Immobilien vor dem Kauf oder Verkauf bewertet. Die Immobilienbewertung kann als Entscheidungshilfe und Leitfaden für die Ermittlung des Verkaufspreises verwendet werden. Dies ist eine Garantie für beide Parteien, dass die Immobilien ihren Wert nicht überschreitet oder unterschreitet.

Scheidung

Nach einer Scheidung erfolgt in der Regel ein Gewinnausgleich, bei dem die während der Ehe erzielten Gewinne gleichmäßig auf die Ehegatten verteilt werden. Da die erworbenen Immobilien und das vorhandene Vermögen beider Parteien in die Gewinnbeteiligung einbezogen werden, ist die Ermittlung ihres Wertes von wesentlicher Bedeutung.

Erbschaft und Schenkungen

Aus steuerlichen Gründen muss die Immobilie während der Erbschaftsübertragung und der Schenkungsperiode bewertet werden. Sofern der Erbe zehn Jahre lang allein in der geerbten Wohnung lebt, bekommt der Staat nichts. Trotzdem darf er die Immobilie während dieser Zeit nicht vermieten, verpachten oder verkaufen. Es gibt jedoch eine Einschränkung, das heisst der Wohnraum darf bei Kindern nicht größer als 200 Quadratmeter sein. Sofern die Immobilie nicht selbst genutzt wird, müssen Sie das geerbte Eigentum versteuern. Immobilien, die aufgrund von Erbschaften zur Wohnnutzung vermietet werden, werden bei der Berechnung der Erbschaftssteuer ermittelt und machen 90% des Marktwerts aus. Der Freibetrag basiert auf dem Marktwert der Immobilie und dem Grad der Verwandtschaft.

Vormundschaft und Sorgerecht

In Bezug auf die Vormundschaft erhält das Vormundschaftsgericht in der Regel eine Bewertung des Marktwerts des Hauses, wenn es den Kauf und Verkauf von Hausbesitzern übernimmt, für die gesorgt werden muss. Auf diese Weise kann das Gericht sicherstellen, dass der größte Nutzen für den Betreuten gezogen wird.

Hypothekenverlängerung

Ein weiterer Grund für die Bewertung von Immobilien ist die Verlängerung der Hypothek. Wenn beispielsweise der feste Zinssatz des Kredits in zehn Jahren abläuft, können die verbesserten Finanzierungsbedingungen auf der Grundlage von Expertenmeinungen mit der Bank ausgehandelt werden. Bei der Finanzierung ergreifen Banken in der Regel die Initiative, um den Wert der Immobilie zu bestimmen. Nach den meisten Rechtsgutachten dürfen sie hierfür jedoch keine Gebühren erheben. Direktbanken und große Hypothekenmakler zahlten viele Jahre lang in der Regel ihre eigenen Bewertungsgebühren. Einzelne Banken, insbesondere Wohnungsbanken, verlangen jedoch vom Kreditnehmer die Kosten für die Immobilienbewertung. Es ist nicht klar, ob diese Praxis in Zukunft vom Gericht genehmigt wird.

Author: Marco Feindler, M.A.
Geschäftsführer und Inhaber Heidelberger Wohnen GmbH, Opelstr. 8c, 68789 St. Leon – Rot, https://www.heidelbergerwohnen.de

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen? Wir auch! Makler sind zu teuer? Nein! Wir verkaufen für Verkäufer kostenfrei! 100% Service, Null Kosten!
Sie möchten vermieten? Wir vermieten Ihre Immobilie zum Festpreis!

Jetzt Kontakt aufnehmen und Ihre Immobilie kostenlos verkaufen

Bildquellen