Ihr Immobilienmakler Mannheim Almenhof

Wir verkaufen Ihre Immobilie kostenfrei und vermieten zum Festpreis

Unsere Leistungen als Top Makler Mannheim Almenhof

Unsere Leistungen rund um Ihre Immobilie und darüber hinaus

Kostenlos für Verkäufer

Kostenlos für Verkäufer

Wir verkaufen grundsätzlich für Verkäufer kostenfrei - Sie haben somit als Verkäufer keine Kosten bei voller Leistung. Hier weiterlesen

Verkauf zum Höchstpreis

Verkauf zum Höchstpreis

Durch unsere regionale Aufstellung, unsere Marktkenntnis und einer professionellen Wertermittlung verkaufen wir zum Höchstpreis. Hier weiterlesen

Regionalität und Erreichbarkeit

Erreichbarkeit

Sie erreichen uns Montag bis Sonntag, auch Feiertags von 9 - 20 Uhr, auch wenn Sie nur ein paar Fragen haben, rufen Sie gerne an. Hier weiterlesen

Professionelle Wertermittlung

Professionelle Wertermittlung

Eine professionelle und ausführliche Wertermittlung mit einem mehrseitigen Gutachten ist bei uns Standard. Hier weiterlesen. Hier weiterlesen

Vermietung zum Festpreis

Vermietung zum Festpreis

Wir vermieten Ihre Immobilie zum Festpreis inkl. umfangreicher Bonitätsprüfung der Mieter. Hier weiterlesen

Reibungsloser Ablauf

Reibungsloser Ablauf

Die Vermarktung Ihrer Immobilie übernehmen wir von A bis Z, von der Objekterfassung bis hin zum Verkauf bzw. zur Vermietung. Hier weiterlesen

Wir wurden vielfach ausgezeichnet als Top Makler Mannheim Almenhof

Top Makler Mannheim Almenhof

Mitglied beim bvfi Bundesverband der Immobilienwirtschaft

Top Makler Mannheim Almenhof

5 Sterne bei Bewertet.de

Top Makler Mannheim Almenhof

Google Places - 5 Sterne

Top Makler Mannheim Almenhof

5 Sterne bei Immowelt.de

Wieso Sie mit uns arbeiten sollten

“Als Immobilieninvestor kaufe und vermiete ich Wohnungen im Raum Heidelberg bereits seit 2010. Ich kenne daher die Kundenseite sehr genau und weiß, worauf es ankommt und was für Sie wichtig ist.

Als Immobilienmakler habe ich den Anspruch, meine Kunden genauso zu bedienen, wie ich das erwarten würde. Dazu gehört ein umfassender Service, vor und nach dem Vermittlungsauftrag, eine exzellente Beratung ohne überzogene Versprechen und nicht zuletzt eine klare Transparenz der Abläufe."

Marco Feindler

Marco Feindler

Geschäftsführer und Inhaber der HW Heidelberger Wohnen GmbH Top Makler Mannheim Almenhof

Immobilienverkauf

Verkauf Ihrer Immobilie zum Höchstpreis

Ihr Eigenheim ist womöglich das wertvollste Gut, das Sie besitzen. Doch manchmal kann es dazu kommen, die Immobilie verkaufen zu müssen. Ob aus wirtschaftlichen Gründen oder weil Ihre Immobilie zu klein oder zu groß geworden ist. Um in der komplizierten Materie der Immobilienwirtschaft gar nicht erst über Hindernisse zu stolpern, sollten Sie den Verkauf Ihrer Immobilie einem echten Profi überlassen. Immobilienmakler kennen sich aus im Immobilien-Dschungel: Sie kennen die aktuellen Immobilienpreise, sorgen für die professionelle Vermarktung Ihrer Immobilie und einen reibungslosen Verkaufsprozess.

Ein kompetenter Makler findet den Käufer, der bereit ist, den höchsten Preis zu zahlen.

Welchen Wert hat meine Immobilie überhaupt?

Vor jedem Verkauf stellt sich zunächst die Frage nach dem Wert der eigenen Immobilie. Der sogenannte Verkehrswert, also der voraussichtlich am Markt zu erzielende Verkaufspreis, hängt von unzähligen Faktoren ab. Entscheidend sind unter anderem die Lage des Hauses, des Grundstücks oder der Wohnung, aber auch das Baujahr, der Grundriss oder der Zustand. Problem: Privatverkäufer überschätzen den Marktwert ihrer Immobilie oft und machen sie so zum Ladenhüter. Sachverständige wie Immobilienmakler hingegen arbeiten mit wissenschaftlichen Methoden und können den Wert einer Immobilie zielsicher bestimmen. Letztlich spricht auch das feine Marktgespür eines Immobilienmaklers dafür, ihn mit der Wohnungsbewertung zu beauftragen.

Reibungsloser Ablauf des Verkaufs

Eine Immobilie zu verkaufen ist komplexer, als man denkt und erfordert sorgfältige Planung und Vorbereitung. Der lange Weg von der Vermarktung der Immobilie über die Besichtigungstermine bis hin zur Vertragsunterschrift ist mit einem kompetenten Makler an der Seite problemlos zu bewältigen. Ein Immobilienmakler konzipiert auf Grundlage Ihrer Vorstellungen eine ausgeklügelte Verkaufsstrategie und vermarktet Ihre Immobilie über unterschiedlichste Kanäle. Er koordiniert Besichtigungstermine, führt Verkaufsgespräche und prüft die Bonität potenzieller Käufer. Sicherheit bei juristischen und vertraglichen Angelegenheiten gibt ein gutes Gefühl und ermöglicht einen reibungslosen Immobilienverkauf.

Lagebeschreibung von Mannheim Almenhof

Almenhof ist ein Stadtteil von Mannheim im Stadtbezirk Neckarau um den 48er Platz herum mit ca. 6800 Einwohnern.

Der Stadtteil liegt etwas südlich der Innenstadt zwischen den Stadtteilen Lindenhof im Nordwesten, Schwetzingerstadt im Norden, Neuhermsheim im Osten, Neckarau im Süden und dem Niederfeld im Westen. Der Almenhof hat eine gute Verkehrsanbindung und Nahversorgung mit Geschäften, Ärzten und Kinderbetreuungseinrichtungen. Durch die unmittelbare Nachbarschaft zu Neckarau ist zudem eine Freizeit- und Vereinsstruktur gegeben. Die Nähe zum Rhein und zum Waldpark ermöglicht Erholung und Sport.

Der Name Almenhof geht auf einen örtlichen Gewannnamen („Almend“) am nördlichen Ende der heutigen Mönchwörthstraße zurück. Aliment, Almend, Alm(en) in unterschiedlichen Schreibweisen und Abwandlungen ist, aus Latein und Mittelhochdeutsch entstanden, eine alte Bezeichnung für Gemeindebesitz in Dorf, Feld, Wald und Wasser, die sich in mehreren Mannheimer Flurnamen wiederfindet.
Die Gartenstadt-Genossenschaft nahm diese Bezeichnung auf und beschloss 1921, auf den ehemaligen Wiesen eine Siedlung zu bauen, die sie Almenhof nannte. Von Juni 1921 bis Anfang 1923 wurden zunächst 50 Einfamilienhäuser in der Mönchwörthstraße errichtet. Ab 1925 richtete sich das Konzept auf kostengünstigere, mehrstöckige Mehrfamilienhäuser und es entstanden auch Wohnblöcke. Insgesamt errichtete die Gartenstadtgenossenschaft 450 Wohnungen in der durch Gärten, Vorgärten und öffentliche Grünanlagen aufgelockerten Siedlung. Nach der Weltwirtschaftskrise wurde die Siedlung in den 1930er Jahren durch private Bautätigkeit stark Richtung Neckarau erweitert und im Zuge dessen der Gießen, ein ehemaliger Rheinarm, der im Bereich des jetzigen Almenhof verlief, zugeschüttet. Das rasante Wachstum wird an der Bevölkerungsstatistik deutlich, die 1859 Einwohner in 1930 verzeichnet, für 1939 bereits 7810.
Für den 48er Platz in der Mitte des Almenhofs war die Revolution von 1848 Namensgeber. Auch die dort neu geplanten Straßen wurden nach ausgewählten Protagonisten der Revolution benannt, zumal Valentin Streuber, Lorenz Brentano oder Friedrich Hecker selbst Mannheimer waren. Nach dem Zweiten Weltkrieg war der Stadtteil, unmittelbar am Werk der Heinrich Lanz AG gelegen, großflächig zerstört und musste wieder aufgebaut werden. Die ehemaligen Luftschutzbunker dienten damals zuerst als Kriegsgefangenenlager, danach als Notunterkunft für heimatlose Jugendliche.

Markuskirche in Mannheim-Almenhof
Die Ende der 1930er Jahre erbaute Markuskirche wurde im Krieg bei Fliegerangriffen mehrfach beschädigt und brannte 1944 bis auf die Außenmauern ab. Sie wurde 1951 wieder aufgebaut und ist bis heute als auffälliges Wahrzeichen im Almenhof erkennbar.
Seit 1979 hatte das Goethe-Institut Mannheim-Heidelberg seinen Standort im Niederfeld unmittelbar angrenzend an den Almenhof. Ende September 2014 erfolgte der Umzug in ein ehemaliges Industriegelände im Stadtteil Almenhof.

Das Herzstück des Almenhofs bildet der 48er Platz als zentraler öffentlicher Sport- und Spielplatz. Eltern- und Bürgerinitiativen setzen sich seit Jahren für seinen Erhalt ein und unterstützen die Anlage mit Spenden und sozialem Engagement. Der 48er Platz bietet neben einem Sportplatz mit Aschenbahn zwei Spielplätze, eine große Rasenfläche, eine Boulebahn, einen Basketballplatz, zwei Tischtennisplatten und eine Skate- und Hockeyfläche. Der 48er Platz hat sich zu einem Treffpunkt für Jung und Alt entwickelt. Jedes Jahr findet dort das 48er-Fest, ein Stadtteil-Fest, mit über 1000 Besuchern statt. Eine Bürgerinitiative hat sich gebildet, um die Pläne der Stadtverwaltung, den alten Bunker abzureißen und den Platz zu bebauen, zu verhindern.

Weitere Links und Beiträge

Neuste Beiträge

Interessante Artikel

</