Makler Karlsruhe Wolfartsweier

Ihr
Makler
für
Karlsruhe
Wolfartsweier

Wir verkaufen Ihre Immobilie kostenfrei und vermieten zum Festpreis.

Kostenlos für Verkäufer

Wir verkaufen grundsätzlich für Verkäufer kostenfrei - Sie haben somit als Verkäufer keine Kosten bei voller Leistung.

Verkauf zum Bestpreis

Wir ermitteln professionell den aktuellen Marktwert und vermarkten Ihre Immobilie auf diversen Onlineportalen und Offlinemedien und über unsere umfangreiche Kundendatenbank. Weitere Infos hier

Vermietung zum Festpreis

Wir vermieten Ihre Immobilie zum Festpreis inkl. umfangreicher Bonitätsprüfung der Mieter.

100% Leistung

Wir sind für unsere Kunden da. Von Montag bis Sonntag, auch Feiertags von 9 - 20 Uhr. Auch wenn Sie nur ein paar Fragen haben, rufen Sie gerne an.

Mitglied beim bvfi Bundesverband der Immobilienwirtschaft
5 Sterne bei Bewertet.de
5 Sterne bei Google Places
5 Sterne bei Immowelt.de

“Als Immobilieninvestor kaufe und vermiete ich Wohnungen im Raum Heidelberg bereits seit 2010. Ich kenne daher die Kundenseite sehr genau und weiß, worauf es ankommt und was für Sie wichtig ist. 

Als Makler habe ich den Anspruch, meine Kunden genauso zu bedienen, wie ich das erwarten würde. Dazu gehört ein umfassender Service, vor und nach dem Vermittlungsauftrag, eine exzellente Beratung ohne überzogene Versprechen und nicht zuletzt eine klare Transparenz der Abläufe." 

Marco Feindler
Geschäftsführer / Gesellschafter

Lagebeschreibung von Karlsruhe Wolfartsweier

Wolfartsweier ist ein Stadtteil der baden-württembergischen Stadt Karlsruhe.

Wolfartsweier wird erstmals 1261 urkundlich als Wolvoldiswilere erwähnt. 1535 fiel Wolfartsweier an die Markgrafschaft Baden-Durlach. Am Ende des Dreißigjährigen Krieges im Jahre 1648 sollen in Wolfartsweier nur noch sieben (männliche erwachsene) Einwohner am Leben gewesen sein, an die im Oberdorf die Siebenmannstraße erinnert. Die Gemeinde wuchs auf 370 Einwohner im Jahr 1837 und 506 Einwohner im Jahr 1901 an. Von 1907 bis 1971 betrieb die Dynamit Nobel AG (Genschow) im Gebiet Zündhütle eine Munitionsfabrik. 1935 wurde das Freibad eröffnet. Wolfartsweier wurde am 1. Januar 1973 in die Stadt Karlsruhe eingemeindet.

Sehenswürdigkeiten
- Zündhütle
- Kindergarten, nach einem Entwurf von Tomi Ungerer in Form einer Katze
- Ruine Wolfartsweier – heute sind nur noch geringe Mauerreste vorhanden, die vom örtlichen Geschichtsverein freigelegt werden.

Sportmöglichkeiten
- Schwimmbad "Wölfle"
- Bergwald und Oberwald sind innerhalb weniger Minuten zu erreichen. Wander- und Laufmöglichkeit, sowie der Waldlehrpfad "Waldwelt" bei Hohenwettersbach.

Sonstiges
- Kirchen: Katholische St. Marghareta, Evangelische Jakobskirche auf dem Friedhof
- Außerdem: einige Spielplätze, z.B. am Zündhütle; Baumschule Stoll, einige Bauern / Pferdehöfe in der Umgebung.

Verkehr
- Wolfartsweier ist über das Netz des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) angebunden und wird von der Tram 2 und Tram 8 bedient. Erstere bedient den Mobilitätsbedarf Richtung Stadt und ZKM, zweitere bedient Durlach.
- Zusätzlich halten die Buslinien 107, 47, 24 und 27 des KVV.
- Über die „Südtangente“ ist Wolfartsweier auch direkt an die A5 angeschlossen. Die Zu- und Abfahrt KA-Wolfartsweier kann nach wenigen Minuten von Wolfartsweier aus erreicht werden.

Neuste Beiträge

Interessante Artikel