Nebenkosten

Nebenkosten

Kosten, für die ein Mieter neben der Kaltmiete aufkommen muss, die also vom Vermieter auf ihn umgelegt werden können. Dabei handelt es sich in der Regel um die folgenden Posten:

• Allgemeinstrom (Hausflur etc.)

• Brandmeldeanlage • Entwässerung

• Fahrstuhlbetrieb

• Gartenpflege

• Gebäudeversicherung

• Gemeinschaftsantenne

• Gemeinschaftswaschmaschine

• Grundsteuer

• Haftpflichtversicherung

• Hausmeisterdienste

• Hausreinigung

• Heizung

• Kabelanschluss

• Müllabfuhr

• Sachversicherung

• Schornsteinreinigung

• Straßenreinigung

• Ungezieferbekämpfung

• Wasserversorgung (kalt, warm)

• Winterdienst
Zu den Kosten, die nicht auf einen Mieter umgelegt werden können, zählen:

• Instandhaltung des Gebäudes

• Kontoführungsgebühren

• Rechtsanwaltskosten

• Rücklagenbildung

• Verwaltergebühren

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in . Lesezeichen auf den Permanentlink.