Mängelrüge

Mängelrüge

(Mangel von lateinisch mancare: verstümmeln, mangeln, fehlen; Rüge von mittelhochdeutsch rüege: Anklage, Tadel) Bei einer Mängelrüge beanstandet der Kunde eine Ware oder Dienstleistung, weil vereinbarte Anforderungen nicht erfüllt werden. Diese Anforderungen können vertraglich oder gesetzlich festgelegt sein. Eine Mängelrüge sollte immer inkl. Fristsetzung schriftlich erfolgen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in . Lesezeichen auf den Permanentlink.