Gesamtkapitalrendite

Gesamtkapitalrendite

(Rendite von italienisch rendita: Ertrag) Die Gesamtkapitalrendite gibt an, wie effizient der Kapitaleinsatz einer Investition innerhalb einer Abrechnungsperiode war.

Reingewinn = Jahresnettomiete – Betriebskosten (nicht umlagefähige Kosten)

Fremdkapitalzinsen = jährlicher Zinsbetrag vom Darlehen/Fremdkapital

Gesamtkapital = Eigenkapital + Darlehen/ Fremdkapital

Eigenkapital = eigenes eingesetztes Kapital

Fremdkapital = Darlehen oder Kapital einer anderen Person/Institution

Die Formel für die Gesamtkapitalrentabilität lautet: Gesamtkapitalrentabilität = Reingewinn + Fremdkapitalzinsen x 100

Gesamtkapital (Eigenkapital + Fremdkapital)

Das Gesamtkapital besteht aus Eigenkapital und Fremdkapital (Fremdkapital sind Darlehensschulden). Der Reingewinn ist die Nettomieteinnahme minus Betriebsausgaben wie z. B. Hausgeld (die nicht umlegbaren Kosten, wie z. B. für Instandhaltung, Verwaltergebühr)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in . Lesezeichen auf den Permanentlink.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen